Schutzgebühr

Die Schutzgebühr beträgt 320,00 €.

Davon bezahlt werden:

  • Mikrochip
  • EU-Impfpass
  • Ausreiseuntersuchung des örtlichen Tierarztes in Polen/Ungarn
  • Ausreisepapiere (TRACES) amtlicher Veterinär Polen/Ungarn
  • anteilige Transportkosten
  • Tollwut, Kombiimpfung (Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis)
  • Wurmkur
  • Anti-Floh- und Zecken-Mittel
  • Großes Blutbild (wird bei Übergabe des Hundes den neuen Haltern in Papierform zusammen mit den Ausreisedokumenten überreicht)
  • Schnelltest auf erwachsene Herzwürmer (Ungarn)
  • Kastration (obliegt und steht im Ermessen unserer Partnertierheime vor Ort - Ausnahmen wegen Alter und Krankheit sind möglich)

Außerdem erhält das Tierheim einen Teil der Schutzgebühr zur Versorgung der vor Ort verbleibenden Hunde. 

Bei kranken oder sehr alten Notfellen wird die Schutzgebühr im Rahmen der Vorkontrolle individuell besprochen.

Interesse geweckt?

Jetzt vernetzen: