Senior an Bord…

Notfelle war in Polen unterwegs

Abweichend zu unseren eigentlichen Touren ging es diesmal schon Donnerstag Nacht los. 23:00 Uhr traf sich unser Fahrerteam und nach stärkendem Kaffee wurden die 1.400 km in Angriff genommen, begleitet von den wartenden Familien und unserem Backoffice.

Berlin wurde bei Nacht passiert und kurz vor Warschau begrüßte uns die Sonne mit einem fantastischen Sonnenaufgang.

Unser Transportfahrzeug zeigte keinerlei Mucken mehr und so erreichten wir gegen 10:00 Uhr Freitag morgens unser Partnertierheim in Sokolka.

Müde, aber voller Herz für die Fellnasen begann unsere eigentliche Arbeit vor Ort. Manch ein Model fühlte sich „pudel“wohl in seinem neuen Outfit. Da wurde posiert, in die Kamera gelächelt und alles dafür getan, damit die Bewerbungsfotos für ein neues Zuhause in den Kasten kamen.

Samstag ging es für 4 Fellnasen in ihr ersehntes Zuhause. An Bord unser 10-jähriger Senior Roki. Uns laufen selbst als gestandene Tierschützer immer wieder die Tränen, wenn es gerade solch ein Notfell in sein Zuhause schafft.

Omar, Toffik, Polaris und auch eben Roki wussten bei den Übergaben sofort, dass sie ihre Familie gefunden haben.

Unsere Fotos zeigen diesmal unser Team in und nach getaner Arbeit.

Und wie immer ist nach der Tour, vor der Tour. Im Juni geht’s nach Ungarn und wir sind gespannt, wie weit unser großes Projekt ist.

Euer Team von Notfelle e.V.

Interesse geweckt?

Jetzt vernetzen: