Gizmo (Mimoza)

Steckbrief

Aufenthaltsort: Tierheim Hajdúböszörmény/Ungarn
Rasse: Ungarischer Puli-Mischling
Geboren: ca. 11/2017
Geschlecht: männlich
kastriert/sterilisiert: nicht bekannt
Schulterhöhe: 45
Abgabegrund: Wurde aus der Tötungsstation übernommen. Hundefänger fanden ihn alleine auf der Straße. Vermutlich hat man die Elterntiere überfahren.
Verträglichkeit: ist verträglich mit Rüden und Hündinnen.

Charaktereigenschaften

Gizmo ist ein Hund der viel Zeit und Einfühlungsvermögen benötigt um Vertrauen zu fassen und sich seinen Menschen anzuschließen. Als wir ihn damals aus der Tötungsstation in das Tierheim übernommen haben war er so verängstigt dass er panisch wurde wenn auch nur ansatzweise versuchte ihn anzuleinen. Das hat sich mittlerweile Gott sei Dank geändert, jedoch braucht auch jetzt noch viel Ruhe den kleinen Kerl anzuleinen. Ist er einmal an der Leine geht er mit. Trotzdem merkt man dass er teilweise immer noch Phasen hat wo die Angst und Unsicherheit groß sind und er dann versucht sich aus dem Halsband zu wiegen. Man sollte ihn in solchen Situationen nicht bedrängen sondern ruhig bleiben und ihm Sicherheit vermitteln, ihm zeigen dass alles in Ordnung ist und er keine Angst haben muss. Laut werden oder ihn gar zu etwas zwingen würden sein Vertrauen in Menschen zertören.

Wir wissen nicht was Gizmo erlebt hat, was wir jedoch wissen ist dass er eine Chance verdient hat endlich der Hund sein zu dürfen der er ist. Gefangen in Angst ist kein Leben für einen Hund. Ideal wären Menschen die ehr ländlich und ruhig leben, entsprechend Erfahrung mit solchen Hunden haben und auch die nötige Zeit. Gizmo braucht viel Distanz um Vertrauen zu fassen, dessen sollte man sich bewusst sein.

Hinter seinem zotteligen Fell verbergen sich wunderschöne Augen, dessen Blick einen nicht mehr loslassen. Er sehnt sich sehr nach Zuwendung, traut sich aber derzeit noch nicht diese zuzulassen. Gizmo ist noch ein Hundekind der hoffentlich ein langes Leben vor sich hat und für den das Tierheim nicht jetzt schon Endstation sein sollte.

Kinder sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben, wir denken dass er sie schwer einordnen kann. Es sei denn es sind sehr einfühlsame und ruhige, schon größere Kinder.

Videos

youtu.be/zK3E1lqJV28
youtu.be/bgpgi1IICBo
youtu.be/vWeCa9X8jvA
youtu.be/lrUt3GTLOFE
youtu.be/fxiym_v5VvI

Kontakt

Bettina Vogelskamp
Tel. 02174 -76 04 773 ggflls. AB
Sybille Liebscher
Tel: 0202 -29 53 93 52 oder 0176- 324 16 315

info@notfelle-ev.de
Back to list

Interesse geweckt?

Jetzt vernetzen: